Pressemitteilung

08.04.2019 09:40 Alter: 11 days
Kategorie: Pressemitteilungen

Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG beendet das erste Quartal mit kräftigem Umsatzplus


Hamburg, 08. April 2019 – Mit einer zweistelligen Umsatzsteigerung zu den Vormonaten beendet die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG ein zufriedenstellendes erstes Handelsquartal im neuen Jahr. Dabei setzte sich der Trend fort, dass die Zahl der getätigten Transaktionen ansteigt, große Vermittlungen mit hohen Kursen jedoch rarer werden.

Insgesamt kamen im ersten Quartal 1.558 Transaktionen zustande, 83 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (1475 Transaktionen). Der Quartalsumsatz blieb mit 50,98 Millionen hinter dem Vergleichszeitraum zurück (59,98 Millionen), lässt aber ein Erreichen des Umsatzjahresziels realistisch erscheinen. Bedingt durch den geringen Anteil vermittelter Immobilienbeteiligungen verringerte sich in Q.1 der Durchschnittskurs über alle Anteilsklassen hinweg auf 66,00 Prozent (Vergleichszeitraum: 72,34 Prozent).

Alex Gadeberg, Vorstandsmitglied der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG: „An der starken Zweitmarkt-Nachfrage für geschlossene Beteiligungen kann man gut sehen, wie attraktiv der Zweitmarkt als Anlagealternative ist – auch im Vergleich zu anderen Anlageformen. Was wir jetzt brauchen, ist eine längst überfällige Belebung des Emissionsgeschäftes im Erstmarkt.“

Auf Monatssicht war der März traditionell lebhaft und lag mit einem nominalen Umsatz von 18,87 Millionen deutlich oberhalb der Vormonate (15,92 Millionen und 16,19 Millionen). Mit 59,13 Prozent Umsatzanteil dominierten Immobilien das Handelsgeschehen etwas weniger als gewohnt, erreichten aber mit 85,22 Prozent abermals einen hohen Durchschnittskurs. Einen außergewöhnlich regen Handel verzeichneten Schiffsbeteiligungen (Umsatzanteil 22,14 Prozent, Durchschnittskurs 27,55 Prozent). Hier standen 95 Vermittlungen (Vormonate: 50 bzw. 59) und ein Gesamtumsatz von 4,18 Millionen (Vormonate: 1,54 Millionen bzw. 1,77 Millionen) für eine glatte Verdoppelung zu den Vormonaten. „Sonstige Beteiligungen“ wie Private Equity-, Erneuerbare Energien- und Flugzeugfonds (Umsatzanteil 18,73 Prozent, Durchschnittskurs 44,56 Prozent) blieben mit einem Gesamtumsatz von 3,53 Millionen aus 124 Vermittlungen im gewohnten Rahmen.

Auch im abgelaufenen Geschäftsmonat kamen zahlreiche Transaktionen durch die Kooperation zwischen der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG und dem Tochterunternehmen Deutsche Zweitmarkt AG zustande. Davon betroffen waren insgesamt 89 Handelsabschlüsse mit einem nominalen Umsatz von insgesamt 3,95 Millionen. In 51 Fällen davon bot der Verkäufer seine Beteiligung über die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG an, der Käufer fand sich über die Deutsche Zweitmarkt AG. In 38 Fällen kam das Verkaufsangebot über die Deutsche Zweitmarkt AG und die Käuferseite über die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG.

 

Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG:

Unter der Dachmarke Zweitmarkt.de betreut die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG seit fast 15 Jahren als Pionier und Marktführer den Handel mit geschlossenen Fonds an der Fondsbörse Deutschland und hat in dieser Zeit über zwei Milliarden Euro Nominalkapital erfolgreich vermittelt. Die Initiatoren-unabhängige Handelsplattform wird von den Börsen Düsseldorf-Hamburg-Hannover betrieben. Anleger können über die Fondsbörse Deutschland Anteile von rund 4.800 geschlossenen Fonds (Immobilien-, Schiffs-, Lebensversicherungs-, Private Equity- und andere Spezialfonds) handeln. Der Handel vollzieht sich an der Fondsbörse Deutschland transparent auf Basis einer strengen Marktordnung und unter börsenseitiger Handelsüberwachung.

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG ist ein zugelassenes Finanzdienstleistungsinstitut und bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter der ID 129360 geführt.

Weitere Informationen im Internet unter www.Zweitmarkt.de.


Presseanfragen:
Yvonne Schulze
Tel. 040 / 480 920 36
E-Mail: yvonne.schulze@zweitmarkt.de


Kontakt

Handel:

040 / 480 920 - 30

Handelsabwicklung:

040 / 480 920 - 20

Fax:

040 / 480 920 - 99

Oder senden Sie uns eine E-Mail unter: info(at)zweitmarkt.de

Folgen Sie uns auf