Pressemitteilung

11.01.2018 13:44 Alter: 188 days
Kategorie: Pressemitteilungen

Deutliches Umsatzwachstum auf dem Zweitmarkt


Hamburg, 09. Januar 2018 – Im Jahr 2017 kann die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG ihr Umsatzvolumen auf dem Zweitmarkt für geschlossene Fonds erneut steigern. Mit 312 Millionen liegt der nominale Handelsumsatz das dritte Jahr in Folge über einer Viertelmilliarde (2016: 264 Millionen). Dabei sorgte auch im vergangenen Jahr fast ausschließlich der Handel mit Immobilienbeteiligungen für Wachstum auf dem Zweitmarkt. Insgesamt 215 Millionen erzielten die Transaktionen mit Immobilienfondsanteilen. Die Umsatzwerte der anderen Assetklassen veränderten sich hingegen kaum.

 

Auf dem Zweitmarkt kamen im vergangenen Jahr insgesamt 7.471 Transaktionen über die führende Handelsplattform der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG zustande. Dabei erzielten die Fondsbeteiligungen einen durchschnittlichen Kurs von 57 Prozent. Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück: „Die erneut gestiegenen Umsatzwerte dokumentieren die anhaltend positive Entwicklung des Zweitmarkts. Unser Interesse galt 2017 aber auch der Erschließung zusätzlicher Marktbereiche. So starteten wir mit erstmarkt.de eine Zeichnungsplattform für geschlossene Alternative Investmentfonds“, resümiert Alex Gadeberg, Vorstand der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG, das Jahr 2017. Gehandelt wurden 2017 insgesamt 788 unterschiedliche Fonds, am häufigsten der „Wachstumswerte Europa 3“ des Emissionshauses Hannover Leasing.

 

Mit rund 70 Prozent stellen Immobilienbeteiligungen im vergangenen Jahr erwartungsgemäß den größten Umsatzanteil auf dem Zweitmarkt. Der nominale Handelsumsatz mit Immobilienfondsanteilen stieg im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich an: Waren es 2016 noch 166 Millionen, verzeichnete die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG 2017 insgesamt 215 Millionen Handelsvolumen im Immobiliensegment und damit einen Zuwachs von rund 30 Prozent. Der jährliche Durchschnittskurs blieb dabei auf konstant hohem Niveau bei rund 70 Prozent. Die Umsatzwerte der anderen Assetklassen veränderten sich im Vergleich zum Vorjahr kaum. Schiffsfonds stellten mit 51 Millionen nominalem Handelsvolumen den zweitgrößten Umsatzanteil (2016: 51 Millionen). Insgesamt 1.134 Schiffbeteiligungen wurden 2017 für durchschnittlich 21 Prozent (2016: 23 Prozent) über den Zweitmarkt gehandelt. Die unter Sonstige Beteiligungen zusammengefassten Assetklassen, wie Erneuerbare Energien und Flugzeuge, verzeichneten mit 1.516 Handelsabschlüssen einen nominalen Umsatz von 46 Millionen (2016: 47 Millionen). Für durchschnittliche 41 Prozent wurden die Fondsanteile gehandelt und konnten so eine positive Kursentwicklung verzeichnen (2016: 36 Prozent).

 

Aktiv sind auf dem Zweitmarkt überwiegend private Anleger. Im Jahr 2017 stellten sie 70 Prozent der Käufer. Auf Seiten der Verkäufer ist die Verteilung sogar noch deutlicher: 90 Prozent sind private Anleger, nur 10 Prozent institutionelle.

 

„Für das kommende Jahr erwarten wir weiterhin konstante Umsatzzahlen auf dem Zweitmarkt, sowohl für die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG als auch unser Tochterunternehmen Deutsche Zweitmarkt AG“, erläutert Alex Gadeberg. Ziel für die Zeichnungsplattform des Maklerunternehmens – erstmarkt.de – ist die Gewinnung weiterer Fondshäuser als Partner.

 

Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG:

Unter der Dachmarke Zweitmarkt.de betreut die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG seit über 10 Jahren als Pionier und Marktführer den Handel mit geschlossenen Fonds an der Fondsbörse Deutschland und hat in dieser Zeit über eine Milliarde Euro Nominalkapital erfolgreich vermittelt. Die initiatoren-unabhängige Handelsplattform wird von den Börsen Hamburg-Hannover betrieben. Anleger können über die Fondsbörse Deutschland Anteile von rund 4.800 geschlossenen Fonds (Immobilien-, Schiffs-, Lebensversicherungs-, Private Equity- und andere Spezialfonds) handeln. Der Handel vollzieht sich an der Fondsbörse Deutschland transparent auf Basis einer strengen Marktordnung und unter börsenseitiger Handelsüberwachung.

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG ist ein zugelassenes Finanzdienst-leistungsinstitut und bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter der ID 129360 geführt.

Weitere Informationen im Internet unter www.Zweitmarkt.de.

 

Presseanfragen:

Format Communications Consultants GmbH

Große Elbstraße 45 / 22767 Hamburg

Tel. 040 / 2841 895 15

E-Mail: fondsboerse@format-communications.com


Dateien:
PM FDB Januar 2018620 K

Kontakt

Handel:

040 / 480 920 - 30

Handelsabwicklung:

040 / 480 920 - 20

Fax:

040 / 480 920 - 99

Oder senden Sie uns eine E-Mail unter: info(at)zweitmarkt.de

Folgen Sie uns auf