Marktführerschaft

Marktführerschaft

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG (FDB) ist mit den Marken Fondsbörse Deutschland und Deutsche Zweitmarkt der Marktführer am Zweitmarkt für geschlossene Fondsbeteiligungen. Auf den Handelsplattformen, über die sowohl Endkunden als auch Finanz- und Bankberater mit Anteilen an geschlossenen Fonds handeln, sind mehr als 4.800 Fonds gelistet.

Konsequente Entwicklung

Im Jahr 2015 erzielte die Fondsbörse Deutschland erstmals den historischen Umsatzwert von einer Viertelmilliarde Euro. Möglich machte das der seit der Gründung konsequent verfolgte Ausbau des Marktanteils. Im Jahr 1998 gestartet, bestimmte das Maklerunternehmen von Beginn an den neu entstehenden Zweitmarkt für geschlossene Fondsbeteiligungen. Parallel zum Fondsmarkt wuchs auch der Zweitmarkt in den folgenden Jahren und erlangte zunehmend an Bedeutung. Mit definierter Marktordnung, stringenten Prozessen und börslicher Überwachung setzte die Fondsbörse Deutschland den Standard für den Handel mit geschlossenen Fondsbeteiligungen. Sukzessive ging das Maklerunternehmen neben dem Privatkundengeschäft vermehrt Kooperationsvereinbarungen mit institutionellen Kunden ein und baute so kontinuierlich seine Marktführerschaft aus.

Attraktiver Partner

Aufgrund der großen Anzahl der gelisteten Fonds ist die Plattform der Fondsbörse nicht nur für Endkunden der attraktivste Handelsplatz. Großbanken, Genossenschaftsbanken, Landesbanken und Sparkassen in Deutschland nutzen genau wie freie Vermittler die Vorteile ebenfalls für Ihre Kunden. Dabei profitieren die Kooperationspartner von individuellen Vereinbarungen, persönlichem Support und speziell auf sie zugeschnittenen onlinebasierten Lösungen.

Kontakt

Handel:

040 / 480 920 - 30

Handelsabwicklung:

040 / 480 920 - 20

Fax:

040 / 480 920 - 99

Oder senden Sie uns eine E-Mail unter: info(at)zweitmarkt.de

Folgen Sie uns auf